Das Hofnarrenwesen der frühen Neuzeit: Claus Narr von Torgau und seine Geschichten

Heinz-Günter Schmitz, Gerhard Schildberg-Schroth (Editor)

Research output: Book/Journal/ReportEdited Book/Edited JournalScientificpeer-review

Abstract

Das merkwürdige Kulturphänomen des Hofnarrenwesens der frühen Neuzeit wird in seiner Vielschichtigkeit erschlossen. Behandelt werden so die unterschiedlichen Erscheinungsformen des Narren in der damaligen Lebenswelt, die vielen Facetten des Narrenbegriffs und i9nsbesondere die medizinisch-diätetischen und theologischen Theorien, die das Treiben der Narren begründeten und rechtfertigten und für uns Heutige überhaupt erst verständlich machen. Als Beispiel für die Praxis des Hofnarrentums wird dabei der berühmteste deutsche Hofnarr, Claus Narr von Torgau (um 1430-1515), mit einer repräsentativen Auswahl seiner Geschichten vorgestellt.
Original languageGerman
Place of PublicationMünster
PublisherLit verlag
Number of pages123
ISBN (Print)3-8258-4644-X, 978-3-8258-4644-2
Publication statusPublished - 2004
MoE publication typeC2 Edited books

Publication series

NameDichtung - Wahrheit - Sprache
Volume1

Keywords

  • cultural studies

Cite this